Schriftgröße ändern
Winterhuder Brgerverein

Neuigkeiten

Planschbecken im Stadtpark wieder geöffnet!

Nach sieben langen Monaten Sanierung ... mehr

Termine

Jahreshauptversammlung des WBV

Die Jahreshauptversammlung des Winterhuder Bürgerverein v. 1872 r.V., findet am Mittwoch, 30. mehr

Die Jahreshauptversammlung des Winterhuder Bürgerverein v. 1872 r.V., findet am Mittwoch, 30.03.2016 ab 19:00 Uhr im Gemeindesaal der Paul-Gerhardt Gemeinde (Braamkamp 54, Hamburg-Winterhude) statt.  mehr

Informationsveranstaltung: Olympische und paralympische Spiele in Hamburg Referent: Andreas Lindenberg (Handelskammer) Moderation: Jenspeter Rosenfeldt Mittwoch, 18.11.2015 19.30 Uhr AWO-Aktivtreff, Alsterdorfer Straße 43-45 Am 29. November entscheiden die Hamburgerinnen und Hamburger -also wir alle- in einem Referendum, ob sich unsere Stadt für die olympischen und paralympischen Spiele 2024 bewerben soll. Unser Winterhude soll selbst Austragungsort werden mit der Sporthalle und der Leichtathletikhalle; und im Stadtpark sollen die Bogenschützen ihre Wettkämpfe durchführen. Was ist genau geplant und welche Chancen und Risiken entstehen dadurch für unsere Quartiere.Andreas Lindenberg, Projektkoordinator der Handelskammer Hamburg, wird über die Planungen berichten und die Chancen und Risiken ...  mehr

Wir möchten uns noch mals für die großartige Spendenbereitschaft bei unserem Weißen Dinner bedanken. Wie bereits angekündigt wird der Winterhuder Bürgerverein Eure Spenden vom Weißen Dinner Winterhude – in Summe 1.200,-€  - an Hilfsprojekte im Stadtteil Winterhude weitergeben. Alle Empfänger freuen sich sehr über unseren großartigen Beitrag zu ihrem Projekt: - Kita der Paul-Gerhardt-Gemeinde Winterhude: Anschaffung eines Leuchttisches zur Förderung der kindlichen Entwicklung - ESA-Integrationsprojekt: Sportlichen Aktivitäten für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge - Verein Leben mit Behinderung: Ausrichtung eines weihnachtlichen Frühstücks für komplex behinderte Menschen Wir bedanken uns auch ausdrücklich noch einmal bei der Zwergenfabrik, die uns die wunderbaren T-Shirts für die Helfer zur Verfügung gestellt ...  mehr

Wow, was für ein toller Abend. Die Gäste, die Stimmung und das Wetter waren einfach umwerfend. 2.200 weiß gekleidete Menschen feierten ein stilvolles Picknick am Alsterlauf. Der Winterhuder Bürgerverein bedankt sich bei den vielen freiwilligen ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern, ohne die diese großartige Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Insbesondere möchten wir uns bei der Firma "Zwergenfabrik" (https://www.facebook.com/annabels.zwergenfabrik) für die T-Shirts des Organisator-Teams bedanken und bei der Firma Escon (www.escon.eu) für die Bereitstellung von Ordner-Personal. Wir freuen uns darauf die Tradition des Weißen Dinners auch im kommenden Jahr weiter fortzusetzen. [caption id="attachment_1500" align="alignleft" width="300" caption="Weißes Dinner Winterhude"][/caption]  mehr

Naturschutzgebiet Eppendorfer Moor um zwei Drittel erweitert Ein Ausflug der sich lohnt. In direkter Nachbarschaft zu unserem urbanen Winterhude kann man zu Fuß oder mit Fahrrad mitten in der Stadt in die Wildnis gelangen. Gerade hat der Senat das Naturschutzgebiet „Eppendorfer Moor“ direkt an der Alsterkrugchaussee von 15,3 ha um gut zwei Drittel (10,7 ha) auf 26 ha vergrößert. Die Entscheidung geht auf einen Beschluss der Bezirksversammlung Hamburg-Nord vom November 2012 zurück. Das Eppendorfer Moor zeichnet sich besonders durch einen reich strukturierten Moorkomplex aus. Hier wechseln sich Schilfröhricht,  Seggen-Riede und Glockenheide-Gesellschaften mit Pfeifengras und Weiden-Faulbaum-Gebüsch auf engem Raum ab. Hier wachsen Sumpf- ...  mehr

Man mußte sich bewerben um Hamburger werden zu dürfen! Mit einem Hamburger Bürgerbrief wurde es dann besiegelt, man war Hamburger!  mehr

Hamburg bietet jede Menge Kultur. Doch für viele Menschen bleiben die Türen zu Theater, Oper, Kino oder Sportveranstaltungen verschlossen. Sie können sich keine Eintrittskarte leisten, können oder möchten nicht alleine aus dem Haus gehen. Der Winterhuder Verein Leben mit Behinderung Hamburg schließt mit dem Kulturschlüssel seit 2009 bislang verschlossene Türen auf. Das Konzept ist einfach und genial: Mehr als 50 Hamburger Kultureinrichtungen spenden regelmäßig Eintrittskarten. Diese werden von Leben mit Behinderung nicht einfach an Bedürftige verteilt, sondern an Kulturgenießer und Kulturbegleiter vergeben. Menschen, die nicht allein ins Theater gehen können oder wollen treffen so auf nette Begleiter, die mit ihnen zusammen ...  mehr

Gerade in diesem schönen Sommer konnten wir es wieder wirklich erleben, fühlen, riechen. Hamburg ist eine grüne Stadt. Im Stadtpark konnte man im heißen Juli Schatten finden unter den alten Bäumen. Bäume prägen  das Bild unserer Stadt. Rd. 245.000 Straßenbäume zählen wir und rd. 600.000 Bäume in den Parks und anderen öffentlichen Grünflächen. Aber was sagen schon Zahlen. Beeindruckend ist es, wenn man Hamburg von oben sieht. Von hohen Gebäuden, oder wenn man bei guter Sicht mit dem Flugzeug einschwebt. Die Großstadt im Dschungel nennen manche Hamburg, wenn von oben fast nur Grün zu sehen ist. Nicht nur die zahlreichen Wasserflächen sind gesäumt von Bäumen, auch unsere ...  mehr

Zu diesem Thema erreichen den WBV immer wieder Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern. Zuletzt wegen des Mühlenkamps und des Lattenkampplatzes. Aber auch an anderen Stellen sehen wir, dass unachtsam etwas fortgeworfen wird, dass Gewerbemüll regelwidrig entsorgt wird, um Kosten zu sparen und dass der Raum um die Wertstoffcontainer zu Müllkippen umfunktioniert wird. Sauberkeit ist ein  ganz wesentliches Element für das Wohlbefinden im Stadtteil. Trotz zum Teil deutlich verstärkter Reinigung in einen Gebieten, die der WBV begrüßt, ist die Verschmutzung und Vermüllung immer wieder ein Ärgernis. Nun hat der Senat den Einsatz von „Wastewatchern“ und die Erhöhung von Bußgeldern angekündigt. Die ...  mehr

Für uns Winterhuder ist es klar. Aber das sollten auch andere wissen: Die Sporthalle steht nicht in Alsterdorf, sondern in Winterhude. Und sie heißt auch nicht nach einem Stadtteil, sondern wurde als Sporthalle Hamburg errichtet. Auch das Polizeipräsidium befindet sich nicht in Alsterdorf. Es ist in Winterhude. Das gilt dann auch für das Polizeimuseum. Die Stadtteilgrenze ist an den Gleisen zu erkennen. Das Neubaugebiet am ehemaligen Barmbeker Güterbahnhof entsteht wirklich in Winterhude, nicht in Barmbek. Jenspeter Rosenfeldt  mehr

 
 

Über den Verein

Der Winterhuder Bürgerverein ist ein rechtsfähiger Verein mit einer demokratischen Satzung, er ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig.